Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein

Live healthy,
happy & mindful

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever since.

Über mich

Vielen Dank, dass du dich für den Yogiveda Blog interessierst. Hinter jedem Blog und jeder Website stecken Personen, die das Bedürfnis haben Dinge mit anderen Menschen zu teilen. Was treibt mich also an, Yogiveda.de zu starten und wie bin ich dazu gekommen? Das würde ich dir gerne in ein paar Zeilen näher bringen.

Meine ersten Berührungen mit Ayurveda

Meine ersten Berührungspunkte mit Ayurveda hatte ich 2016 auf einer Indien Reise mit meinem Freund. Es war zwar nur eine einstündige Behandlung aber aus irgendeinem Grund hat mich dieser Besuch sofort fasziniert und meine Begeisterung für Ayurveda entfacht. Das Gespräch mit der Ayurveda Ärztin war so anders, als ich es aus deutschen Arztpraxen gewohnt war. Ich hatte das Gefühl, dass man voll und ganz auf mich als Person eingeht. Wer Arztbesuche in deutschen Arztpraxen kennt, weiß dass sowas in den seltensten Fällen passiert. 1 Stunde warten, 5 Minuten mit dem Arzt sprechen, irgendwas verschrieben bekommen, und mit dem Umweg über die Apotheke nachhause gehen.

Nach der Reise durch Indien wollte ich mehr über Ayurveda erfahren. Ich habe mich in diversen Büchern und Blogs informiert und war relativ schnell von der ayurvedische Lehre begeistert. Ernährung spielt in meinem Leben schon lange eine große Rolle. Ich bin komplett vegetarisch aufgewachsen und habe schon immer einen großen Bezug zu Lebensmitteln gehabt. Da ich gerne neue Dinge ausprobiere, habe ich relativ schnell damit angefangen mir ayurvedische Mahlzeiten zuzubereiten und die ayruevdische Morgenroutine in meinen Alltag zu integrieren. Das Essen hat mir weiterhin Spaß gemacht, allerdings fiel mir die Verdauung dieser Speisen deutlich leichter. Früher viel mir auch das Aufstehen ziemlich schwer und ich war oft am Morgen sehr träge. Durch die Morgenroutine habe ich mir ein kleines Zeitfenster am Morgen geschaffen und starte viel entspannter in den Tag. Als ich diese Effekte an mir bemerkt habe, war ich begeistert und meine Faszination für Ayurveda ist immer weiter gestiegen. Daher habe ich parallel zu meiner Selbständigkeit eine Ausbildung zur Ayurveda – Gesundheitsberaterin begonnen und beschäftige mich seitdem vollumfänglich mit Ayurveda als ganzheitlichem Lebensstil.

Mein Start in die Yoga-Welt

Schon vor meiner Reise nach Indien habe ich mit Yoga angefangen. Mein Körpergefühl war nicht besonders gut, da ich es neben meiner Selbstständigkeit selten geschafft habe mich intensiv körperlich zu betätigen. Ich bin eine Person, die immer viel grübelt und manchmal schaffe ich es nicht diese Gedanken ruhen zu lassen. Nach meiner ersten Yogastunde war ich sofort begeistert. Durch Yoga kommt der Körper in Bewegung und gleichzeitig kann der Geist ruhen. Meine regelmäßige Yogapraxis hat mir sehr dabei geholfen in vielen Momenten meine innere Ruhe wiederzufinden. Ich fühle mich viel enger mit meinem Körper verbunden und merke, dass mir kleine Dates mit mir selbst und bestimmte Rituale, die ich in meinen Alltag integriert habe, dabei helfen mich deutlich ausgeglichener zu fühlen. Ich bin glücklicher und kann mit Stress – Situationen, die mich im Alltag belasten, viel besser umgehen.

Über mich

Diese gemachten und zukünftigen Erfahrungen möchte ich gerne mit dir teilen. Ich will dir mit meinen Beiträgen immer wieder neue Inspirationen für deinen Alltag mitgeben, die dir dabei helfen dein Leben noch glücklicher, gesunder und achtsamer zu Leben. Falls du Fragen zu Yogiveda und mir als Person hast, schreib mir gerne eine E-Mail an hallo@yogiveda.de.

Namaste

Deine Jenny

Meine Vita

2011 – 2014 Studium der Betriebswirtschaftslehre

seit 2014 Selbstständig im Hotegewerbe

2017 – 2018 Ausbildung zur Ayurveda – Gesundheitsberaterin