Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories

Welcher Dosha — Typ bist du?

Dosha

Welcher Dosha — Typ bist du?

02 Juli 2018

yogiveda

Im Ayur­ve­da spricht man von drei Dosha-Typen — drei Kon­sti­tu­ti­ons­ty­pen. Die­se drei Doshas hei­ßen Vata, Pit­ta und Kapha. Jeder Men­schen hat von Geburt an eine bestimm­te Prä­gung die­ser drei Doshas. Die unter­schied­li­che Gewich­tung, die­ser drei Doshas, bestimmt dei­ne kör­per­li­che, see­li­sche und geis­ti­ge Ver­fas­sung. Du bist gesund, glück­lich und zufrie­den, wenn sich dei­ne Doshas im Gleich­ge­wicht befin­den. Doch das Gleich­ge­wicht kann durch ver­schie­de­ne Fak­to­ren wie zum Bei­spiel Stress, unge­sun­de Ernäh­rung und zu wenig Schlaf gestört wer­den. Dann kommt es zu unter­schied­li­chen Beschwer­den, die zu Krank­hei­ten füh­ren kön­nen. Ziel des Ayur­ve­da ist es, durch eine kon­sti­tu­ti­ons­ge­rech­te Ernäh­rung und Lebens­wei­se dein inne­res Gleich­ge­wicht wie­der her­zu­stel­len. Für jeden Kon­sti­tu­ti­ons-Typ gibt es indi­vi­du­el­le Emp­feh­lun­gen hin­sicht­lich der Ernäh­rung und Lebens­füh­rung.


Vata-Dosha

Vata-Typen sind sehr posi­ti­ve und begeis­te­rungs­fä­hi­ge Men­schen. Sie brau­chen immer Bewe­gung, nei­gen aber auch zu Ängst­lich­keit und Ner­vo­si­tät. Meist sind sie sehr schlank und ent­we­der sehr groß oder sehr klein. Wenn Vata im Ungleich­ge­wicht ist, nei­gen sie unter ande­rem zu Grü­be­lei, Selbst­zwei­feln oder Ver­dau­ungs­pro­ble­men. HIER mehr über Vata erfah­ren.


Pit­ta-Dosha

Pit­ta-Typen sind sehr struk­tu­riert, intel­li­gent und rede­ge­wandt. Sie müs­sen sich regel­mä­ßig aus­powern um aus­ge­gli­chen zu blei­ben. Sie sind meis­tens sehr sport­lich und haben einen mus­ku­lä­ren Kör­per­bau. Oft haben sie eine emp­find­li­che Haut. Wenn Pit­ta im Ungleich­ge­wicht ist, nei­gen sie unter ande­rem aller­dings zu Gereizt­heit, inne­re Anspan­nung und Über­säue­rung. HIER mehr über Pit­ta erfah­ren. 


Kapha-Dosha

Kapha-Typen sind sehr har­mo­nie­be­dürf­ti­ge, ver­ant­wor­tungs­be­wuss­te und gedul­di­ge Men­schen. Sie kochen und essen ger­ne und ver­brin­gen ger­ne Zeit mit Freun­den und Fami­lie. Sie haben meist einen kräf­ti­gen Kör­per­bau und eine sehr lang­sa­me Ver­dau­ung. Wenn Kapha im Ungleich­ge­wicht ist, nei­gen sie unter ande­rem zu Träg­heit, Antriebs­lo­sig­keit und Über­ge­wicht. HIER mehr über Kapha erfah­ren.

ALLE ARTIKEL