Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories

Ayurvedische Wirsingrouladen mit Birnen-Chutney

Wirsingrouladen

Ayurvedische Wirsingrouladen mit Birnen-Chutney

11 Dezember 2019

yogiveda

Wie Anfang des Monats schon ange­kün­digt, wird sich im Dezem­ber bei Yogi­ve­da alles um die Weih­nachts­zeit und das ayur­ve­di­sche Weih­nachts­me­nü dre­hen. Letz­ten Mitt­woch habe ich den ers­ten Teil des Weih­nachts­me­nü — die Vor­spei­se, eine weih­nacht­li­che Maro­nen­sup­pe ver­öf­fent­licht. Als Haupt­ge­richt zum ayur­ve­di­schen Weih­nachts­me­nü gibt es ayur­ve­di­sche Wir­sing­rou­la­den mit Bir­nenchut­ney. Die Rou­la­den wer­den mit einem Gemü­se-Cous­cous gefüllt. Dazu gibt es als Bei­la­ge ein lecke­res weih­nacht­li­ches Bir­nenchut­ney. Pas­send zum Weih­nachts­me­nü gibt es in Zusam­men­ar­beit mit der Rosen­berg Aka­de­mie ab mor­gen auf mei­nem Insta­gram & Face­book Account ein tol­les Gewinn­spiel.

Rezept: Wirsingrouladen

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 gro­ße Wir­sing Blät­ter
  • 150 g Cous­cous
  • Gemü­se für den Cous­cous: zum Bei­spiel Lauch, Möh­ren, Papri­ka
  • 3 — 4 EL Kicher­erb­sen aus dem Glas
  • 300 — 350 ml Gemü­se­brü­he
  • ein klei­nes Stück Ing­wer
  • eine Zwie­bel
  • eine Knob­lauch­ze­he
  • eine Hand­voll Rosi­nen
  • Gewürz­mi­schung: Ori­ent Masa­la aus dem Online Shop vom Rosen­berg Ayur­medAlter­na­tiv: Kreuz­küm­mel, Kori­an­der, lan­ger Pfef­fer, Zimt, Kar­da­mom
  • 12 TL Asa­foeti­da
  • 3 EL Hasel­nüs­se
  • fri­sche Peter­si­lie oder fri­schen Kori­an­der
  • Zitro­ne
  • Salz & Pfef­fer
  • Ahorn­si­rup oder Aga­ven­dick­saft
  • 1 EL Ghee oder Oli­ven­öl

Wirsing Rouladen

Zubereitung:

  1. Was­ser in einem Topf auf­ko­chen.
  2. Die Wir­sing­blät­ter waschen und Blatt für Blatt in das kochen­de Was­ser geben. Jedes Blatt für ca. 30 — 60 Sekun­den blan­chie­ren und anschlie­ßend in kal­tes Was­ser legen.
  3. Das Gemü­se waschen und in klei­ne Wür­fel schnei­den.
  4. Zwie­beln, Knob­lauch und Ing­wer schä­len und klein schnei­den.
  5. In einem Topf Ghee (Alter­na­tiv: Sesam­öl oder Oli­ven­öl) erhit­zen und die Gewür­ze anrös­ten.
  6. Nach kur­zer Zeit Zwie­beln, Knob­lauch und Ing­wer dazu­ge­ben und mit anbra­ten.
  7. Anschlie­ßend das Gemü­se und die Kicher­erb­sen hin­zu­ge­ben und alles zusam­men für ca. 5 — 10 Minu­ten anrös­ten.
  8. Den Cous­cous dazu­ge­ben, mit der Gemü­se­brü­he auf­gie­ßen und ca. 15 — 20 Minu­ten kochen.
  9. Wäh­rend­des­sen die Rosi­nen für eini­ge Minu­ten in Was­ser ein­wei­chen.
  10. Die Hasel­nüs­se klein hacken und in einer Pfan­ne (ohne Ghee oder Öl) anrös­ten und die fri­schen Kräu­ter waschen und klein hacken.
  11. Sobald der Cous­cous fer­tig ist, die ein­ge­weich­ten Rosi­nen (ohne das Ein­weich­was­ser), die Hasel­nüs­se und die fri­schen Kräu­ter unter den Gemü­se-Cous­cous heben und den Cous­cous mit Salz, Pfef­fer und Zitro­ne abschme­cken.
  12. Jeweils 1–2 EL Gemü­se-Cous­cous auf den unte­ren Teil des Wir­sing­blatts geben, die Sei­ten leicht ein­klap­pen und vor­sich­tig auf­rol­len.
  13. Eine Auf­lauf­form mit Ghee ein­fet­ten und die fer­tig geroll­ten Rou­la­den hin­ein­le­gen.
  14. Die ayur­ve­di­schen Wir­sing­rou­la­den vor­sich­tig mit Ghee bestrei­chen und für ca. 15 Minu­ten im Back­ofen bei 160 Grad backen.

 

Rezept: Birnenchutney

Zuta­ten:

  • 1 Bir­ne
  • 1–2 Knob­lauch­ze­hen
  • eine klei­ne Zwie­bel
  • ein klei­nes Stück Ing­wer
  • Zitro­nen­saft
  • je 1 TL Kreuzkümmel‑, Kori­an­der- und Fen­chel­sa­men
  • 4 Nel­ken
  • Gewürz­mi­schung: Tas­te Chut­ney aus dem Online Shop von Rosen­berg Ayur­med - Alter­na­tiv: je 12 TL Zimt, Anis, Kar­da­mom und Mus­kat
  • Salz & Pfef­fer
  • Ghee
  • ca. 100 ml Apfel­saft oder Was­ser
  • einen Schuss Ahorn­si­rup
  • fri­scher Kori­an­der
  • 6 getrock­ne­te Apri­ko­sen
  • eine hal­be Chi­li

Zube­rei­tung:

  1. Knob­lauch, Zwie­bel und Ing­wer schä­len und in klei­ne Wür­fel schnei­den.
  2. Die Bir­ne waschen ent­ker­nen mit den getrock­ne­te Apri­ko­sen eben­falls in klei­ne Stü­cke schnei­den.
  3. Die Chi­li in klei­ne Rin­ge schnei­den.
  4. Die Samen mör­sern. In einem Topf Ghee erhit­zen und die Gewür­ze kurz anbra­ten. Anschlie­ßend die Nel­ken und rest­li­chen Gewür­ze hin­zu­ge­ben.
  5. Nach kur­zer Zeit Zwie­bel, Knob­lauch, Chi­li und Ing­wer in den Topf geben und mit den Gewür­zen anrös­ten.
  6. Im Anschluss die Bir­nen- und Apri­ko­sen­stück­chen hin­zu­fü­gen und mit dem Apfel­saft für ca. 20 Minu­ten auf klei­ner Flam­me kochen.
  7. Den fri­schen Kori­an­der waschen, die Stie­le ent­fer­nen und klein schnei­den.
  8. Anschlie­ßend das Bir­nen-Chut­ney mit Salz & Pfef­fer, Ahorn­si­rup und Zitro­ne abschme­cken und in ein Glas fül­len.
  9. Das Chut­ney hält sich in einem geschlos­se­nen Glas für ca. 1–2 Wochen im Kühl­schrank.
ALLE ARTIKEL