Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein

Ayurvedischer Gemüseeintopf

Ayurvedischer Gemüseeintopf

Ayurvedischer Gemüseeintopf

06 November 2019

yogiveda

Im Herbst und in der tro­cke­nen Win­ter­zeit herrscht Vata mit den Eigen­schaf­ten kalt, tro­cken, rau, fein, beweg­lich, leicht und klar vor. In die­ser Zeit braucht unser Kör­per vie­le war­me Spei­sen und Geträn­ke um Vata aus­zu­glei­chen. Beson­ders gut geeig­net sind Ein­töp­fe und Sup­pen mit Wur­zel­ge­mü­se. Denn Wur­zel­ge­mü­se erdet und beru­higt das luf­ti­ge Vata Dosha. Die­ser ayur­ve­di­sche Gemü­se­ein­topf ist daher beson­ders gut für alle Men­schen geeig­net, die viel Vata in ihrer Kon­sti­tu­ti­on haben.

Rezept: Ayurvedischer Gemüseeintopf

 für 4 Per­so­nen            

Zube­rei­tungs­zeit: 20 Minu­ten     Koch­zeit: 30 Minu­ten


Zutaten:

  • eine Rote Bee­te
  • ein klei­nes Stück Sel­le­rie
  • eine klei­ne Süß­kar­tof­fel
  • eine rote Zwie­bel
  • ein klei­nes Stück fri­schen Ing­wer
  • 150 g Rote Lin­sen
  • 2 Möh­ren
  • 14 Kür­bis
  • Kori­an­der oder Peter­si­lie
  • Gewür­ze: 12 TL Asa­foeti­da, 12 TL Kur­ku­ma, 1 TL Kreuz­küm­mel­sa­men, 1 TL Fen­chel­sa­men, 1 TL Kori­an­der­sa­men, je eine klei­ne Pri­se Chi­li und Zimt — Tipp für Kapha: mehr Chi­li, um den Stoff­wech­sel anzu­re­gen
  • 1 EL Ghee
  • ca. 500 ml Was­ser

Gemüseintopf für Vata

Zubereitung:

  1. Zwie­beln und Ing­wer schä­len und in klei­ne Wür­fel schnei­den.
  2. Gemü­se waschen und in klei­ne Wür­fel schnei­den.
  3. Sto­ße die Kreuzkümmel‑, Kori­an­der- und Fen­chel­sa­men im Mör­ser klein.
  4. Ghee in einem Topf erhit­zen und die Samen kurz anrös­ten. Anschlie­ßend die rest­li­chen Gewür­ze dazu­ge­ben.
  5. Nach kur­zer Zeit die Zwie­beln und den Ing­wer hin­zu­fü­gen.
  6. Sobald die Zwie­beln gla­sig wer­den, das Gemü­se nach und nach in den Topf geben.
  7. Anschlie­ßend die Roten Lin­sen in den Topf geben und für einen Moment mit anrös­ten.
  8. Im Anschluss so viel Was­ser in den Topf geben, dass das Gemü­se voll­stän­dig bedeckt ist.
  9. Den ayur­ve­di­schen Gemü­se­ein­topf für ca. 30 Minu­ten köcheln las­sen.
  10. Anschlie­ßend mit den fri­schen Kräu­tern gar­nie­ren und warm genie­ßen.

 

ALLE ARTIKEL