Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ayurveda-Blog
Mittagessen

Ayurvedischer Gemüseeintopf

Ayurvedischer Gemüseeintopf

Ayurvedischer Gemüseeintopf

06 November 2019

yogiveda

Im Herbst und in der tro­cke­nen Win­ter­zeit herrscht Vata mit den Eigen­schaf­ten kalt, tro­cken, rau, fein, beweg­lich, leicht und klar vor. In die­ser Zeit braucht unser Kör­per vie­le war­me Spei­sen und Geträn­ke um Vata aus­zu­glei­chen. Beson­ders gut geeig­net sind Ein­töp­fe und Sup­pen mit Wur­zel­ge­mü­se. Denn Wur­zel­ge­mü­se erdet und beru­higt das luf­ti­ge Vata Dosha. Die­ser ayur­ve­di­sche Gemü­se­ein­topf ist daher beson­ders gut für alle Men­schen geeig­net, die viel Vata in ihrer Kon­sti­tu­ti­on haben.

Rezept: Ayurvedischer Gemüseeintopf

 für 4 Personen 

Zube­rei­tungs­zeit: 20 Minu­ten     Koch­zeit: 30 Minuten


Zutaten:

  • eine Rote Beete
  • ein klei­nes Stück Sellerie
  • eine klei­ne Süßkartoffel
  • eine rote Zwiebel
  • ein klei­nes Stück fri­schen Ingwer
  • 150 g Rote Linsen
  • 2 Möh­ren
  • 14 Kür­bis
  • Kori­an­der oder Petersilie
  • Gewür­ze: 12 TL Asa­foeti­da, 12 TL Kur­ku­ma, 1 TL Kreuz­küm­mel­sa­men, 1 TL Fen­chel­sa­men, 1 TL Kori­an­der­sa­men, je eine klei­ne Pri­se Chi­li und Zimt — Tipp für Kapha: mehr Chi­li, um den Stoff­wech­sel anzuregen
  • 1 EL Ghee
  • ca. 500 ml Wasser

Gemüseintopf für Vata

Zubereitung:

  1. Zwie­beln und Ing­wer schä­len und in klei­ne Wür­fel schneiden.
  2. Gemü­se waschen und in klei­ne Wür­fel schneiden.
  3. Sto­ße die Kreuzkümmel‑, Kori­an­der- und Fen­chel­sa­men im Mör­ser klein.
  4. Ghee in einem Topf erhit­zen und die Samen kurz anrös­ten. Anschlie­ßend die rest­li­chen Gewür­ze dazugeben.
  5. Nach kur­zer Zeit die Zwie­beln und den Ing­wer hinzufügen.
  6. Sobald die Zwie­beln gla­sig wer­den, das Gemü­se nach und nach in den Topf geben.
  7. Anschlie­ßend die Roten Lin­sen in den Topf geben und für einen Moment mit anrösten.
  8. Im Anschluss so viel Was­ser in den Topf geben, dass das Gemü­se voll­stän­dig bedeckt ist.
  9. Den ayur­ve­di­schen Gemü­se­ein­topf für ca. 30 Minu­ten köcheln lassen.
  10. Anschlie­ßend mit den fri­schen Kräu­tern gar­nie­ren und warm genießen.

 

ALLE ARTIKEL