Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein

Ayurvedische Rote Beete Suppe

Ayurvedische Rote Beete Suppe

Ayurvedische Rote Beete Suppe

19 September 2018

yogiveda

In den nächs­ten Tagen kommt noch ein­mal der Som­mer zurück bevor dann lang­sam der Herbst beginnt. Die ayur­ve­di­sche Rote Bee­te Sup­pe ist ide­al, um dei­nen Kör­per schon mal lang­sam auf den Herbst vor­zu­be­rei­ten. Die Kokos­milch sorgt aber auch für eine klei­ne Erfri­schung, daher ist sie auch als Abend- oder Mit­tag­essen für die nächs­ten war­men Tage gut geeig­net.


Rote Bee­te schmeckt süß und hat beson­ders auf Vata und Kapha eine aus­glei­chen­de Wir­kung. Da der Herbst vor der Tür steht und Vata ansteigt, ist es wich­tig, dass wir mit war­men, süßen und sal­zi­gen Spei­sen unser Vata Doshas aus­glei­chen.


Detox mit Ayurveda

Das Rezept ist übri­gens eine klei­ne Abwand­lung der Rote Bee­te Sup­pe aus mei­ner Yogi­ve­da — Kur. Wenn du Lust hast dei­nen Kör­per zu rei­ni­gen und dir eine Woche lang etwas Gutes tun möch­test, ist der Herbst­an­fang die per­fek­te Gele­gen­heit. Das Yogi­ve­da-Kur­pro­gramm besteht aus ins­ge­samt 7 Tagen und beinhal­tet genaue Emp­feh­lun­gen bezüg­lich der Mor­gen­rou­ti­ne, der Abend­rou­ti­ne und des Tages­ab­laufs mit vie­len Rezep­ten, Acht­sam­keits- und Atem­übun­gen.



Rezept: Ayurvedische Rote Beete Suppe


Was du für die ayur­ve­di­sche Rote Bee­te Sup­pe brauchst:


Wie es geht:

  1. Rote Bee­te schä­len und klein wür­feln.
  2. Ing­wer und Zwie­bel schä­len und klein schnei­den.
  3. Kokos­öl in einem Topf erhit­zen und die Gewür­ze anrös­ten. Danach Zwie­beln und Ing­wer dazu­ge­ben.
  4. Rote Bee­te eben­falls dazu­ge­ben und kurz mit anrös­ten. So viel Gemü­se­brü­he hin­zu­fü­gen, dass die Rote Bee­te bedeckt ist.
  5. Die Sup­pe ca. 20 Minu­ten kochen las­sen und anschlie­ßend pürie­ren.
  6. Kokos­milch dazu­ge­ben und die Sup­pe mit Salz, Pfef­fer und Zitro­ne abschme­cken.
  7. Kür­bis­ker­ne in eine Pfan­ne geben und tro­cken anrös­ten.
  8. Die Sup­pe mit den gerös­te­ten Kür­bis­ker­nen und fri­schem Basi­li­kum gar­nie­ren.

Wei­te­re lecke­re & ayur­ve­di­sche Rezep­te fin­dest du auf mei­nem Blog.


Ayurveda Workshop


AYURVEDA WORKSHOPS

Du möch­test mehr über Ayur­ve­da erfah­ren und die ayur­ve­di­sche Küche ent­de­cken?

Ich ver­an­stal­te regel­mä­ßig Ayur­ve­da Work­shops. Wei­te­re Infos & Ter­mi­ne fin­dest du auf mei­ner Web­sei­te. Bei Fra­gen kannst du mir ger­ne eine E-Mail an hallo@yogiveda.de schrei­ben.


Die mit Stern­chen (*) gekenn­zeich­ne­ten Links sind soge­nann­te Affi­lia­te-Links. Wenn du auf so einen Affi­lia­te-Link klickst und über die­sen Link ein­kaufst, bekom­me ich von dem betref­fen­den Online-Shop oder Anbie­ter eine Pro­vi­si­on. Für dich ver­än­dert sich der Preis nicht.