Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories

Kurkuma-Fenchel Risotto

Kurkuma-Fenchel Risotto

Kurkuma-Fenchel Risotto

05 Februar 2020

yogiveda

Risot­to wird im Ayur­ve­da meis­tens ohne Par­me­san zube­rei­tet, damit es bekömm­li­cher ist als das typi­sche ita­lie­ni­sche Risot­to. Zusätz­lich unter­stüt­zen ver­schie­de­ne Gewür­ze die Bekömm­lich­keit. Für das Kur­ku­ma-Fen­chel Risot­to habe ich Bocks­horn­klee, Ing­wer und Kur­ku­ma ver­wen­det. Kur­ku­ma gehört übri­gens zu den Ingwer­ge­wäch­sen und gilt als eines der wich­tigs­ten Gewür­ze der ayur­ve­di­schen Küche. Denn Kur­ku­ma hat eine rei­ni­gen­de Wir­kung, stärkt unser Immun­sys­tem und die Leber. Kur­ku­ma gleicht alle drei Doshas aus.

Rezept: Kurkuma-Fenchel Risotto

(für 1 Per­so­nen) 


Zutaten:

  • 1 EL Oli­ven­öl
  • 1 Knob­lauch­ze­he
  • 12 rote Zwie­bel
  • ein klei­nes Stück Ing­wer
  • 1 klei­ne Fen­chel­knol­le
  • 50 g Risot­to­reis
  • ein Schuss Weiß­wein (optio­nal)
  • Zitro­nen­ab­rieb
  • 300 — 350 ml Gemü­se­brü­he
  • 1 TL Kur­ku­ma
  • 12 TL Bocks­horn­klee
  • Salz & Pfef­fer

Kurkuma-Fenchel Risotto


Zubereitung:

  1. Knob­lauch, Ing­wer und Zwie­bel schä­len und in klei­ne Wür­fel schnei­den.
  2. Den Fen­chel waschen und in fei­ne klei­ne Spal­ten schnei­den. Das Fen­chel­grün zur Sei­te legen.
  3. Oli­ven­öl in einem Topf erhit­zen.
  4. Zwie­beln, Ing­wer, Knob­lauch sowie Kur­ku­ma und Bocks­horn­klee dazu­ge­ben.
  5. Sobald die Zwie­beln leicht gla­sig wer­den, kannst du den Risot­to­reis und die Fench­sel­spal­ten dazu­ge­ben und mit anrös­ten. Einen Schuss Wein dazu­ge­ben und unter­rüh­ren.
  6. Sobald der Wein ver­dampft ist die ers­te 100 ml Gemü­se­brü­he in den Topf geben und gut rüh­ren.
  7. Sobald der Reis die Gemü­se­brü­he auf­ge­nom­men hat, wei­te­re 100 ml Gemü­se­brü­he dazu­ge­ben und unter­rüh­ren.
  8. So fort­fah­ren bis die Gemü­se­brü­he auf­ge­braucht ist und das Risot­to cre­mig wird.
  9. Das Fen­chel­grün waschen und fein hacken.
  10. Anschlie­ßend die Zitro­nen­scha­le in den Risot­to rei­ben und das Fen­chel­r­i­sot­to mit Salz und Pfef­fer abschme­cken und mit dem Fen­chel­grün gar­nie­ren.
ALLE ARTIKEL