Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories

Kürbis Dhal mit Curryblättern

Dhal mit roten Linsen

Kürbis Dhal mit Curryblättern

08 Januar 2020

yogiveda

Heu­te gibt es ein wei­te­res lecke­res Kür­bis-Rezept für dich. Und zwar ein Kür­bis Dhal mit Cur­ry­blät­tern und roten Lin­sen. Rote Lin­sen sind beson­ders gut für Pit­ta und Kapha geeig­net. Aber auch für Vata sind sie in klei­ne­ren Men­gen geeig­net. Damit sie bekömm­li­cher wer­den, habe ich für das Rezept Zimt und Kreuz­küm­mel ver­wen­det. Bei­de Gewür­ze haben eine posi­ti­ve Wir­kung auf unse­re Ver­dau­ung.

Rezept: Kürbis Dhal mit Curryblättern

Zutaten für 1 Personen:

  • 50 g rote Lin­sen
  • 1 EL Ghee oder Sesam­öl
  • 12 rote Zwie­bel
  • ein klei­nes Stück Ing­wer
  • 2 Nel­ken
  • je eine Pri­se Zimt und Chi­li
  • 1 TL Kreuz­küm­mel­sa­men
  • 12 TL Senf­sa­men
  • 12 TL Kur­ku­ma
  • 1 EL fri­sche oder getrock­ne­te Cur­ry­blät­ter
  • 12 But­ter­nut­kür­bis (Alter­na­ti­ve außer­halb der Kür­bissai­son: 1 Süß­kar­tof­fel)
  • Salz und Pfef­fer zum Abschme­cken
  • Aga­ven­dick­saft zum Abschme­cken
  • 1 TL Zitro­nen­saft

Zubereitung:

  1. Die Lin­sen vor dem Kochen für ca. 1 — 2 Stun­den ein­wei­chen. Anschlie­ßend gut waschen.
  2. Zwie­bel und Ing­wer schä­len und klein schnei­den.
  3. Den Kürbis/Süßkartoffel waschen, ent­ker­nen und in klei­ne Wür­fel schnei­den.
  4. Ghee in einem Topf erhit­zen. Senf­sa­men in den Topf geben.
  5. Kreuz­küm­mel­sa­men grob mör­sern und hin­zu­fü­gen.
  6. Anschlie­ßend die rest­li­chen Gewür­ze sowie Zwie­beln und Ing­wer in den Topf geben.
  7. Nach und nach Kürbis/Süßkartoffel dazu­ge­ben und mit den Gewür­zen anbra­ten.
  8. Im Anschluss die Lin­sen in den Topf geben und mit Was­ser auf­fül­len.
  9. Die Lin­sen ca. 45 Minu­ten kochen las­sen.
  10. Wäh­rend­des­sen Ghee in einer Pfan­ne erhit­zen und die Cur­ry­blät­ter dar­in kross bra­ten.
  11. Im Anschluss das Dhal mit Zitro­ne, Aga­ven­dick­saft, Salz und Pfef­fer abschme­cken und die Cur­ry­blät­ter dazu­ge­ben.
ALLE ARTIKEL