Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein

Vegane Pflaumenpfannkuchen

Pflaumpfannkuchen

Vegane Pflaumenpfannkuchen

25 September 2019

yogiveda

Da wir lang­sam in die Vata-Zeit kom­men, ist es jetzt beson­ders wich­tig, dass wir ein war­mes Früh­stück zu uns neh­men. Wie wäre es daher mit einem lecke­ren Pflau­men­pfann­ku­chen mit Pflau­men­kom­pott als Früh­stücksal­ter­na­ti­ve zum Por­ridge? Bevor die Pflau­men und Zwetsch­gen Zeit sich dem Ende neigt, gibt es noch ein tol­les neu­es Früh­stücks­re­zept für dich. Ich mag Pflau­men am liebs­ten als Kom­pott. Die Zube­rei­tungs­zeit beträgt ca. 15 — 30  Minu­ten. Den Pflau­men­kom­pott kannst du sogar in grö­ße­ren Men­gen zube­rei­ten und dann in einem ver­schließ­ba­ren Glas auf­be­wah­ren. Falls es bei dir mor­gens schnell gehen muss, kannst du anstel­le des Pflau­men­kom­potts, die Pflau­men kurz mit Gewür­zen in der Pfan­ne andüns­ten, damit sie bekömm­li­cher wer­den.

Rezept: Vegane Pflaumenpfannkuchen

Zuta­ten für den Pfalumpfann­ku­chen:

  • 1 Tas­se Din­kel­mehl — Glu­ten­freie Alter­na­ti­ve: Reis­mehl
  • 1 Tas­se Reis- oder Man­del­milch
  • je eine Pri­se Kar­da­mom und Vanil­le — Tipp für Kapha: zusätz­lich 12 TL frisch gerie­be­nen Ing­wer
  • Pflau­men
  • Kokos­öl — Tipp für Vata: Ghee statt Kokos­öl
  • Ahorn­si­rup
  • Man­del­blät­ter

Zube­rei­tung:

  1. Die Pflau­men waschen, ent­ker­nen und hal­bie­ren. Einen Teil der Pflau­men in klei­ne Wür­fel schnei­den.
  2. Din­kel­mehl, vega­ne Milch, Pflau­men­wür­fel, Kar­da­mom und Vanil­le in eine Schüs­sel geben und mit einem Schnee­be­sen zu einem Teig rüh­ren.
  3. Kokos­öl oder Ghee in einer Pfan­ne erhit­zen und mit einem Löf­fel oder einer Kel­ler vor­sich­tig den Teig in die Pfan­ne geben.
  4. Die Plau­menfann­ku­chen von bei­den Sei­ten kurz backen bis sie gold­braun wer­den.
  5. Par­al­lel in einer wei­te­ren Pfan­ne Kokos­öl oder Ghee erhit­zen. Die Man­del­blät­ter kurz anrös­ten und zur Sei­te stel­len. Anschlie­ßend in der glei­chen Pfan­ne Kar­da­mom und die rest­li­chen Pflau­men kurz anbra­ten. Alter­na­tiv kannst du dir auch einen Pflau­men­kom­pott zu den Pflaum­pfann­ku­chen zube­rei­ten. (Rezept sie­he unten.)

Rezept: Pflaumenkompott

Shutterstock

Zuta­ten für den Pflau­men­kom­pott

  • Kar­da­mom
  • Vanil­le
  • Aga­ven­dick­saft
  • Zitro­nen­ab­rieb und ‑saft
  • Apfel­saft (Alter­na­tiv: Was­ser)
  • Kokosöl/Ghee

Zube­rei­tung: 

  1. Die Pflau­men waschen, ent­ker­nen und in klei­ne Wür­fel­schnei­den.
  2. In einem Topf Kokosöl/Ghee erhit­zen und die Pflau­men­stück­chen mit Kar­da­mom und Vanil­le kurz anbra­ten.
  3. Anschlie­ßend einen Schuss Apfel­saft oder Was­ser hin­zu­ge­ben.
  4. Die Pflau­men in einem zuge­deck­tem Topf für ca. 15 Minu­ten auf dem Herd köcheln las­sen.
  5. Im Anschluss den Pflau­men­kom­pott mit Zitro­ne und Aga­ven­dick­saft abschme­cken.

 

 

ALLE ARTIKEL