vegane Leberwurst

Du hast Lust auf eine Früh­stücks-Abwechs­lung? Wenn du mal kei­ne Lust auf einen mor­gend­li­chen Brei/Porrdige hast, kannst du dir auch wun­der­bar ein Brot toas­ten und mit die­ser lecke­ren vege­ta­ri­schen Leber­wurst bestrei­chen. Wäh­rend mei­nes letz­ten Koch­se­mi­nar in Birstein haben wir eine super lecke­re vega­ne Leber­wurst zube­rei­tet. Wenn du auch so ger­ne herz­haft isst oder dich fleisch­los ernährst, aber den Geschmack von Leber­wurst ver­misst, ist die­se vega­ne Streich­wurst die per­fek­te Alter­na­ti­ve für dich. Mitt­ler­wei­le gibt es natür­lich auch zahl­rei­che vega­ne Leber­wurstal­ter­na­ti­ven zu kau­fen. Die­se Rezept ist aber wun­der­bar ein­fach und beinhal­tet aus­schließ­lich gesun­de Zuta­ten. Die Leber­wurst wird ohne Tofu und ohne Lin­sen her­ge­stellt. Die Basis die­ses Rezep­tes sind Nüs­se. Daher ist die­ser vega­ne Auf­strich sehr eiweiß­reich. Und zusätz­lich ist sie noch super schnell zube­rei­tet. Sie hält sich in einem ver­schließ­ba­ren Glas min­des­tens 5 — 7 Tage.


Rezept: vegane Leberwurst

Dru­cken
Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für die vegane Leberwurst:

  • ca. 200 g Son­nen­blu­men­ker­ne und/oder Kürbiskerne
  • 2 gro­ße Zwie­beln (von der Men­ge her (klein geschnit­ten) dop­pelt so vie­le wie Sonnenblumen/Kürbiskerne)
  • ca. 2 EL Son­nen­blu­men­öl, Ghee oder Olivenöl
  • 1–2 EL Majoran
  • je ca. 12TL Salz & Pfeffer
  • 1 TL mit­tel­schar­fen Senf

Zubereitung des veganen Aufstrich:

  1. Zwie­beln schä­len und klein würfeln.
  2. Die Ker­ne in eine Pfan­ne geben und tro­cken anrösten.
  3. In einer zwei­ten Pfan­ne Öl oder Ghee erhit­zen und die Zwie­beln anbra­ten. Wich­tig: Zwie­beln erst sal­zen, wenn sie gla­sig werden.
  4. Ker­ne kurz abküh­len las­sen und anschlie­ßend mit den Zwie­beln in einen Mixer geben. Zusam­men mit einem Schuss Öl, einem Löf­fel Senf und Majo­ran pürieren.
  5. Anschlie­ßend mit Salz und Pfef­fer abschmecken.
  6. Et voi­là — die lecke­re vega­ne Leber­wurst ist fertig.