Ayurvedische Waffeln mit Erdbeeren

Wie wäre es mal mit einer Abwechs­lung zum Por­ridge? Heu­te tei­le ich mit dir ein köst­li­ches neu­es Früh­stücks­re­zept — Ayur­ve­di­sche Waf­feln mit Erd­bee­ren. Wenn du lie­ber herz­haft früh­stückst, kannst du die Waf­feln auch wun­der­bar als Des­sert essen. Die Waf­feln sind kom­plett vegan und super schnell und ein­fach zube­rei­tet. Denn für den Teig benö­tigst du nur weni­ge Zuta­ten. Die Erd­bee­ren wer­den für ein paar Minu­ten im Back­ofen geba­cken, um sie bekömm­li­cher zu machen. Für das Top­ping hast du die freie Aus­wahl. Ich habe Gra­no­la und Ahorn­si­rup ver­wen­det. Alter­na­tiv pas­sen aber zum Bei­spiel auch Kokos­flo­cken, Kokos­jo­ghurt, Kakao­nibs, kara­mel­li­sier­te Wal­nüs­se oder ein ande­res Top­ping dei­ner Wahl. Zahl­rei­che wei­te­re Früh­stücks­re­zep­te fin­dest du übri­gens hier »

Rezept: Ayurvedische Waffeln mit Erdbeeren

Dru­cken
Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für die ayurvedischen Waffeln mit Erdbeeren: 

  • 175 g Dinkelmehl
  • 175 ml — 200 ml Mandelmilch
  • 1 TL Vanillezucker
  • eine Pri­se Salz
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • 12 TL Zitronenabrieb
  • 12 TL Kardamom
  • 1 TL Kokos­öl zum Einfetten
  • eine Pri­se Vanille
  • eine Hand­voll Erdbeeren
  • ein Schuss Agavendicksaft
  • Ahorn­si­rup nach Belieben
  • 2 EL Gra­no­la oder Knuspermüsli

Waffeln mit Erdbeeren


Zubereitung der veganen Waffeln mit Erdbeeren:

  1. Zuerst für den Teig Din­kel­mehl, Man­del­milch, eine Pri­se Salz, Zitro­nen­ab­rieb, Back­pul­ver, Kar­da­mom und Vanil­le­zu­cker in eine Schüs­sel geben und mit einem Schnee­be­sen zu einem Teig verrühren.
  2. Dann die Erd­bee­ren in Schei­ben schnei­den und mit einem Schuss Aga­ven­dick­saft und einer Pri­se Vanil­le bei 160 Grad für ca. 15 Minu­ten in den Ofen geben. Alter­na­tiv kannst du die Erd­bee­ren auch mit Kokos­öl in einer Pfan­ne andünsten.
  3. Wäh­rend­des­sen das Waf­fel­ei­sen mit Kokos­öl bestrei­chen und den Teig nach und nach in das Waf­fel­ei­sen geben.
  4. Anschlie­ßend die Waf­feln auf einen Tel­ler geben, die war­men Erd­bee­ren dazu­ge­ben und mit einem Top­ping dei­ner Wahl ser­vie­ren. Ich habe Gra­no­la und Ahorn­si­rup verwendet.

Zube­rei­tungs­hin­weis: Soll­test du kein Waf­fel­ei­sen haben, kannst du den Teig auch ein­fach als Pfann­ku­chen in der Pfan­ne zubereiten.