Veganer Mango-Lassi

Im Som­mer braucht unser Kör­per regel­mä­ßig eine Abküh­lung, um Pit­ta aus­zu­glei­chen. Beson­ders Men­schen, die viel Pit­ta in ihrer Kon­sti­tu­ti­on haben, sind im Som­mer oft gereizt und über­hitzt. Kokos ist für Pit­ta-Men­schen im Som­mer ein idea­les Nah­rungs­mit­tel, da Kokos eine küh­len­de Wir­kung auf den Kör­per hat. Aber auch Rosen­was­ser, Kar­da­mom und Min­ze haben eine aus­glei­chen­de Wir­kung auf das Pit­ta-Dosha. All’ die­se Zuta­ten befin­den sich in die­sem vega­nen Man­go Las­si. Ein Las­si ist ein küh­len­des indi­sches Joghurtge­tränk, das eine sät­ti­gen­de und küh­len­de Wir­kung hat, die Ver­dau­ung aber nicht sehr belas­tet. Am bes­ten ver­wen­dest du eine sehr rei­fe Man­go, da die­se so bekömm­li­cher ist. Die Man­go ist übri­gens die ein­zi­ge Frucht, die auch unge­düns­tet mit Joghurt gut ver­daut wer­den kann.


Hin­weis: Denn gene­rell soll­te man im Ayur­ve­da fri­sches Obst immer als sepa­ra­te Mahl­zeit essen oder vor dem Ver­zehr kurz mit Ghee und Gewür­zen in einer Pfan­ne andüns­ten. Gedüns­tet ist Obst kann bes­ser ver­daut wer­den und kann so auch gut mit ande­ren Nah­rungs­mit­teln kom­bi­niert werden.


Woraus besteht der ayurvedische Mango-Lassi?

Der ayur­ve­di­sche Man­go-Las­si ist ein indi­schen Joghurtge­tränk und besteht zu glei­chen Tei­len aus Joghurt und Was­ser. Tra­di­tio­nell wird er aus Natur­jo­ghurt mit 3,5 % Fett zube­rei­tet. Für die­sen fruch­ti­gen vega­nen Man­go-Las­si ver­wen­den wir die vega­ne Alter­na­ti­ve — Kokos­jo­ghurt. Wenn du den Man­go-Las­si nach dem ori­gi­na­len Rezept zube­rei­tet möch­test, kannst du statt Kokos­jo­ghurt Natur­jo­ghurt ver­wen­den. Ich lie­be gera­de im Som­mer die Kom­bi­na­ti­on von Man­go und Kokos. Denn durch die Man­go und den Kokos­jo­ghurt erhält der Las­si sei­ne erfri­schend Note und ist somit das per­fek­te Som­mer-Getränk. Las­sis las­sen sich sehr ein­fach und in vie­len ver­schie­de­nen Varia­tio­nen zube­rei­ten. Hier fin­dest du das Rezept für mei­nen Lieb­lings-Som­mer-Las­si mit Kokos & Man­go, der sich per­fekt für eine Abküh­lung an hei­ßen Tagen eignet.


Rezept: Veganer Mango-Kokos-Lassi

(für 2–3 Portionen)


Dru­cken
Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für den veganen Mango-Lassi

  • 1 klei­ne rei­fe Mango
  • 100 ml Mango­pul­p/­Man­go-Frucht­sau­ce
  • 200 g Kokos­jo­ghurt oder Naturjoghurt
  • 200 ml Wasser
  • 1 Sprit­zer Rosenwasser
  • Kar­da­mom
  • Min­ze zum Garnieren
  • Ahorn­si­rup oder Aga­ven­dick­saft zum Süßen

Zubereitung des ayurvedischen Mango-Lassis:

  1. Zuerst die Man­go schä­len, in klei­ne Stü­cke schnei­den und in den Mixer geben.
  2. Dann Kokos­jo­ghurt, Mango­pulp und Was­ser sowie Rosen­was­ser und Kar­da­mom hin­zu­fü­gen und mixen.
  3. Anschlie­ßend kannst du den Las­si mit Ahorn­si­rup oder Aga­ven­dick­saft süßen und mit fri­scher Min­ze garnieren.

Hin­weis: Auf Eis­wür­fel wird im Ayur­ve­da auch an hei­ßen Tagen ver­zich­tet, da sie das Ver­dau­ungs­feu­er zu sehr schwächen.

Yogiveda Kochbuch

Wei­te­re erfri­schen­de Geträn­ke Rezep­te sowie über 70 ayur­ve­di­sche Rezep­te fin­dest du auch in mei­nem Ayur­ve­da Koch­buch. Zusätz­lich erhältst du einen ayur­ve­di­schen Ernäh­rungs­plan inkl. Ein­kaufs­lis­te für dei­ne ayur­ve­di­sche Woche.

Yogiveda Kochbuch