Alles über das Pitta Dosha

Vata ist das Bewe­gungs­prin­zip, Kapha das Sta­bi­li­täts­prin­zip und Pit­ta ist das Umwand­lungs­prin­zip und ist daher für alle Umwand­lungs­pro­zes­se in unse­rem Kör­per ver­ant­wort­lich. Pit­ta ist zum Bei­spiel für die Regu­lie­rung unse­rer Kör­per­tem­pe­ra­tur und die Ver­ar­bei­tung von Nah­rung & Sin­nes­ein­drü­cken zustän­dig. Es ist von den Ele­men­ten Feu­er und Was­ser geprägt. Daher hat es die Eigen­schaf­ten heiß, ölig, scharf, beweg­lich, leicht und flüssig.

Körperliche Merkmale des Pitta-Typ

Pit­ta-Men­schen sind meis­tens mit­tel­groß und haben einen mus­ku­lä­ren und sport­li­chen Kör­per­bau. Regel­mä­ßi­ger Sport ist für sie sehr wich­tig, um inner­lich aus­ge­gli­chen zu blei­ben. Sie haben oft hel­le oder röt­li­che Haa­re. Außer­dem nei­gen sie zu Haar­aus­fall und frü­hem Ergrau­en. Ihre Haut ist hell bis rosig und häu­fig haben sie Som­mer­spros­sen und Mut­ter­ma­le. Men­schen mit die­ser Kon­sti­tu­ti­on kön­nen zu Haut­un­rein­hei­ten nei­gen. Außer­dem haben sie haben oft war­me Hän­de und Füße und schwit­zen schnell. Ihre Augen sind mit­tel­groß und oft haben sie einen durch­drin­gen­den Blick.

Psychische Merkmale des Pitta-Dosha

Es han­delt sich um sehr ziel­stre­bi­ge, ehr­gei­zi­ge und rede­ge­wand­te Men­schen. Sie tre­ten oft sehr selbst­be­wuss­tes und klar auf. Oft fin­det man Pit­ta-Men­schen in Füh­rungs­po­si­tio­nen wie­der. Denn sie suchen immer nach neu­en Her­aus­for­de­run­gen, kön­nen sehr kon­zen­triert arbei­ten und brau­chen eine Arbeit, die sie for­dert.  Außer­dem haben sie eine sehr rasche Auf­fas­sungs­ga­be, lie­ben Wett­kämp­fe und inter­es­sie­ren sich für Sport und Poli­tik. Men­schen mit die­ser Kon­sti­tu­ti­on nei­gen aller­dings zu Unge­duld, Wut­aus­brü­chen und Zorn. Hei­ßes Wet­ter bekommt Pit­ta-Men­schen gar nicht gut. Sie füh­len sich am wohls­ten bei küh­le­ren Temperaturen.

Die Verdauung des Pitta-Typ

Die Ver­dau­ung von Pit­ta-Men­schen ist meis­tens sehr gut. Sie kön­nen gro­ße Men­gen essen und brau­chen drei regel­mä­ßi­ge Mahl­zei­ten. Wenn hung­rig sind, sind sie aller­dings schnell reiz­bar. Daher soll­te ihnen jede Mahl­zeit aus­rei­chend Ener­gie lie­fern und sie gut sät­ti­gen. Oft lei­den Men­schen mit die­ser Kon­sti­tu­ti­on unter Sod­bren­nen und Über­säue­rung. Daher soll­ten sie sau­re und schar­fe Nah­rungs­mit­tel reduzieren.

Yogiveda Podcast

Das feurige Pitta Dosha

In die­ser Pod­cast­fol­ge erfährst du alles über das Pit­ta Dosha. Ich erzäh­le dir mehr über die Eigen­schaf­ten von Pit­ta Men­schen und gebe dir Tipps wie du als Pit­ta-Mensch im Gleich­ge­wicht blei­ben kannst. Ich wün­sche dir ganz viel Spaß beim Anhören.

Allgemeine Empfehlungen für Pitta

Für Pit­ta-Men­schen ist es wich­tig alle Extre­me zu ver­mei­den. Daher emp­fiehlt sich für Men­schen mit die­ser Kon­sti­tu­ti­on folgendes:


  • Trei­be regel­mä­ßig Sport um dich auszupowern.
  • Ver­su­che dei­ne gesund­heit­li­chen Gren­zen nicht zu überschreiten.
  • Ver­mei­de Hit­ze und star­ke Sonneneinstrahlung.
  • Bevor­zu­ge Sport­ar­ten wie Schwim­men oder Jog­gen bei küh­ler Temperatur.
  • Hal­te dich am bes­ten in gut gelüf­te­ten Räu­men auf.

Pitta & Ernährung


Ernährung für Pitta

Men­schen mit Pit­ta-Kon­sti­tu­ti­on brau­chen Spei­sen, die Ener­gie lie­fern und sie satt machen. Auf­grund ihres star­ken Ver­dau­ungs­feu­er kön­nen sie fast alles ver­dau­en. Für sie ist ein sät­ti­gen­des Früh­stück wie zum Bei­spiel herz­haf­te Getrei­de­flo­cken, ein Por­ridge oder ein Brot mit einem vega­nem Auf­strich gut geeig­net. Zum Mit­tag- und Abend­essen eig­nen sich nahr­haf­te Sup­pen wie Ein­töp­fe, Kit­cha­ri oder Gemü­se mit Reis­ge­rich­ten oder Para­tha. Wich­ti­ge Punk­te bezüg­lich der Ernäh­rung sind:


  • Ver­su­che nach Mög­lich­keit drei regel­mä­ßi­ge Mahl­zei­ten, am bes­ten immer zu den glei­chen Zei­ten einzunehmen.
  • Iss dei­ne Mahl­zeit nicht in Hek­tik und ver­su­che jeden Bis­sen gut zu kauen.
  • Bevor­zu­ge küh­len­de und fri­sche Nahrungsmittel.
  • Bevor­zu­ge die Geschmacks­rich­tun­gen süß, bit­ter und zusammenziehend.
  • Mei­de sau­re und sehr schar­fe Spei­sen, da die­se Pit­ta erhö­hen (zum Bei­spiel Alko­hol, Kaf­fee, Cola, Sauer­milch­pro­duk­te, Papri­ka, rotes Fleisch, Tomaten).
  • Ver­mei­de zu hei­ße Speisen.

Lebensmittel für den Pitta-Typ

Hier fin­dest du einen klei­nen Aus­zug von Lebens­mit­teln, die für Pit­ta gut geeig­net sind.

  • Getrei­de: Reis, Din­kel, Hafer, Ama­ranth, Quinoa
  • Hül­sen­früch­te: Mung­boh­nen, Lin­sen, Kicher­erb­sen (Hül­sen­früch­te sind für Pit­ta-Men­schen sehr wich­tig, da sie ein guter Pro­te­in­lie­fe­rant sind.)
  • Gemü­se: Kohl, Erb­sen, Süß­kar­tof­fel, grü­nes Blatt­ge­mü­se, Broc­co­li, Spar­gel, Avo­ca­do, Lauch, Gut­ke, Pil­ze, Fen­chel, Sellerie
  • Obst: Melo­ne, Kokos­nuss, Bee­ren, Äpfel, Bir­nen, Weintrauben
  • Öle: Ghee, Kokos­fett, Son­nen­blu­men­öl, Oli­ven­öl, Leinöl
  • Milch­pro­duk­te: Milch, Ghee, But­ter, Sah­ne, Joghurt, Zie­gen­frisch­kä­se, Frischkäse
  • Nüs­se: Man­deln, Son­nen­blu­men­ker­ne, Kürbiskerne
  • Süßungs­mit­tel: Ahorn­si­rup, Shar­k­a­ra, Reis­si­rup, Rohrzucker
  • Gewür­ze: Kar­da­mom, Kreuz­küm­mel, Kori­an­der, Min­ze, Boh­nen­kraut, Kurkuma
  • Geträn­ke: stil­le Was­ser, Minz­tee, Kokoswasser

(Bit­te beach­te, dass die­se Lebens­mit­tel nur ein klei­ner Aus­zug sind)

Dosha Test

Du möch­test mehr über dei­ne aktu­el­le Kon­sti­tu­ti­on erfah­ren und ers­te Emp­feh­lun­gen für dei­nen Ayur­ve­da-Typ erhal­ten? Dann mache jetzt mei­nen kos­ten­lo­sen Dosha-Test und lade dir anschlie­ßend mei­nen Dosha-Gui­de herunter.

Ayurveda Dosha Test inkl. Dosha Guide