Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein

ayurvedische Kürbissuppe mit roten Linsen

Kürbissuppe

ayurvedische Kürbissuppe mit roten Linsen

03 Oktober 2018

yogiveda

End­lich ist es wie­der soweit, es ist Kür­bis­zeit. Außer­halb der Stadt sieht man gro­ße Gemü­se­fel­der, die oran­ge leuch­ten und man merkt, der Herbst steht vor der Tür. Im Herbst müs­sen wir gut für uns sor­gen, denn Vata erhöht sich lang­sam und das kann zu Erkäl­tun­gen und Ver­dau­ungs­pro­ble­men füh­ren, wenn wir unser Vata nicht aus­glei­chen. Daher ist es jetzt beson­ders wich­tig, war­me Mahl­zei­ten und Geträn­ke zu bevor­zu­gen. Bist du schon gut vor­be­rei­tet für den Herbst?


Jetzt wo die Aben­de lang­sam wie­der käl­ter und dunk­ler wer­den, eig­net sich die ayur­ve­di­sche Kür­bis­sup­pe beson­ders gut als Abend­essen. Gewür­ze wie Ing­wer und Kur­ku­ma haben wäh­rend der kal­ten Jah­res­zeit eine posi­ti­ve Wir­kung auf unser Immun­sys­tem und unse­re Ver­dau­ung. Mit war­men Sup­pen kannst du dei­nen Kör­per für die kal­te Jah­res­zeit wapp­nen und dein Ver­dau­ungs­feu­er stär­ken.


Rezept: Ayurvedische Kürbissuppe


Was du für die ayur­ve­di­sche Kür­bis­sup­pe brauchst:

(4 Por­tio­nen)


  • 1 Hok­kai­do­kür­bis
  • 1 Zwie­bel
  • fri­sche Peter­si­lie oder Kori­an­der
  • Ghee/Olivenöl
  • Kori­an­der, Kreuz­küm­mel, Chi­li, Bocks­horn­klee, Kur­ku­ma
  • Ing­wer
  • Zitro­ne
  • Salz & Pfef­fer
  • Kür­bis­ker­ne
  • Rote Lin­sen
  • ca. 300 ml Gemü­se­brü­he

Wie es geht:

  1. Den Kür­bis hal­bie­ren und die Ker­ne mit einem Löf­fel raus­krat­zen.
  2. Anschlie­ßen die Kür­bis­hälf­ten in klei­ne Wür­fel schnei­den.
  3. Ghee in einem Topf erhit­zen und die Gewür­ze hin­zu­ge­ben.
  4. Par­al­lel die Zwie­bel und den Ing­wer schä­len, klein schnei­den und zu den Gewür­zen geben.
  5. Nach ca. 3 Minu­ten Kür­bis und Lin­sen hin­zu­ge­ben und mit den Gewür­zen anbra­ten.
  6. Die Gemü­se­brü­he in den Topf geben, sodass Kür­bis und Lin­sen voll­stän­dig bedeckt sind.
  7. Die Kür­bis­sup­pe ca. 30 Minu­ten kochen las­sen.
  8. Par­al­lel Kür­bis­ker­ne in einer Pfan­ne anbra­ten.
  9. Anschlie­ßend die Sup­pe pürie­ren und mit Salz, Pfef­fer und Zitro­ne abschme­cken.
  10. Die Kür­bis­sup­pe mit den Kür­bis­ker­nen und der fri­schen Petersilie/Koriander deko­rie­ren.

Hin­weis: Im Ayur­ve­da wer­den die Gewür­ze immer zuerst zum Öl/Ghee in die Pfan­ne gege­ben, damit sich die Aro­men der Gewür­ze ent­fal­ten kön­nen und sie somit eine opti­ma­le Wir­kung haben.


Viel Spaß beim Kochen und guten Appe­tit. 🙂


Detox mit Ayurveda

Der Herbst eig­net sich opti­mal für eine Detox — Kur. Wenn du Lust hast dei­nen Kör­per zu rei­ni­gen und dir eine Woche lang etwas Gutes tun möch­test, ist die Yogi­ve­da-Kur genau das Rich­ti­ge für dich. Das Yogi­ve­da-Kur­pro­gramm besteht aus ins­ge­samt 7 Tagen und beinhal­tet genaue Emp­feh­lun­gen bezüg­lich der Mor­gen­rou­ti­ne, der Abend­rou­ti­ne und des Tages­ab­laufs mit vie­len Rezep­ten, Acht­sam­keits- und Atem­übun­gen.



Ayurveda Workshop


AYURVEDA WORKSHOPS

Du möch­test mehr über Ayur­ve­da erfah­ren und die ayur­ve­di­sche Küche ent­de­cken?

Ich ver­an­stal­te in der Nähe von Köln regel­mä­ßig Ayur­ve­da Work­shops. Wei­te­re Infos & Ter­mi­ne fin­dest du auf mei­ner Web­sei­te. Bei Fra­gen kannst du mir ger­ne eine E-Mail an hallo@yogiveda.de schrei­ben.