Ayurvedischer Herbst Kitchari

Pas­send zum herbst­li­chen Wet­ter gibt es heu­te einen Herbst Kit­cha­ri für dich. Kit­cha­ri ist das Detox-Gericht im Ayur­ve­da und wird häu­fig auch wäh­rend der Pan­cha­k­ar­ma Kur geges­sen. Es besteht aus Mung­dal, Bas­ma­ti­reis, ver­schie­de­nen Gewür­zen und Gemü­se. Mung­dal gel­ten im Ayur­ve­da als die bekömm­lichs­ten Hül­sen­früch­te und sind daher auch für die Vata-Kon­si­tu­ti­on wun­der­bar geeig­net. Ich ver­wen­de für das Kit­cha­ri meist Bas­ma­ti­reis, da er sehr bekömm­lich ist. Das ayur­ve­di­sche Kir­cha­ri stärkt dein Ver­dau­ungs­feu­er, kur­belt dei­nen Stoff­wech­sel an, wirkt rei­ni­gend und ent­gif­tend und bringt gleich­zei­tig mehr Leich­tig­keit in Kör­per und Geist.

Daher darf Kit­cha­ri auch im Herbst nicht feh­len, denn der Herbst ist neben dem Früh­ling die opti­ma­le Zeit für eine Detox-Kur oder eine Kit­cha­ri-Kur. Denn, um Kör­per & Geist wie­der in Balan­ce zu brin­gen, das Ver­dau­ungs­feu­er zu stär­ken und Gift­stof­fe aus dem Kör­per zu lei­ten, emp­fiehlt der Ayur­ve­da eine regel­mä­ßi­ge Detox-Kur. Zusätz­lich kön­nen wir im All­tag unse­ren Kör­per mit Detox-Tagen unter­stüt­zen und unse­re Ver­dau­ung stär­ken. In mei­nem Blog­ar­ti­kel “Detox im Ayur­ve­da” erfährst du übri­gens mehr über das The­ma Detox und wie du eine Detox-Kur zu Hau­se durch­füh­ren kannst. Heu­te erhältst du ein lecke­res Kit­cha­ri Rezep­te von mir für die Herbst­zeit.

Yogiveda Detox Guide

KOSTENLOSER DETOX-GUIDE

Sehnst du dich nach einem ayur­ve­di­schen Detox-Tag, an dem du dei­ne Ver­dau­ung ent­las­ten kannst und dich ein­mal nur um dich küm­mern kannst? Dann hol’ dir mei­nen kos­ten­lo­sen Detox-Gui­de. In dem Gui­de zei­ge ich dir, wie du dei­nen Detox-Tag in 5 Schrit­ten vor­be­rei­test und durchführst.

Rezept: Herbst-Kitchari

(für 2 Personen)

Dru­cken
Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für das Herbst Kitchari:

  • 50 g Basmatireis
  • 50 g Mungdal
  • 400–500 ml Wasser
  • 1 TL Kreuz­küm­mel­sa­men ⁄ TL Asafoetida
  • 1 TL Koriandersamen
  • 12 TL Kurkuma
  • eine Pri­se Zimt
  • eine Zwie­bel
  • 1 Knob­lauch­ze­he
  • ein klei­nes Stück Ingwer
  • 1 TL Zitronensaft
  • eine Pri­se Salz
  • 1 EL Ghee oder Sesamöl
  • eine klei­ne Zucchini
  • 2 Karot­ten
  • 12 Stan­ge Lauch
  • fri­sche Kräuter

Zubereitung des Herbst-Kitcharis:

  1. Zuerst das Gemü­se waschen, ggfs. schä­len und klein schneiden.
  2. Reis und Mung­dal gut waschen.
  3. Dann den Lauch waschen und in fei­ne Rin­ge schneiden.
  4. Zwie­bel, Knob­lauch und Ing­wer schä­len und fein hacken.
  5. Im Anschluss die Kori­an­der- und Kreuz­küm­mel­sa­men mörsern.
  6. Ghee in einem Topf erhit­zen und die gemör­ser­ten Kori­an­der- und Kreuz­küm­mel­sa­men in den Topf geben und anrös­ten. Die rest­li­chen Gewür­ze sowie Zwie­beln, Ing­wer und Knob­lauch dazugeben.
  7. Das Gemü­se sowie den Reis und Mung­dal hin­zu­fü­gen und kurz mitanrösten.
  8. Anschlie­ßend Was­ser dazu­ge­ben geben und kurz auf­ko­chen lassen.
  9. Den Kit­cha­ri auf nied­ri­ger Stu­fe für ca. 30 — 40 Minu­ten mit geschlos­se­nem Deckel köcheln lassen.
  10. Im Anschluss mit Salz und Zitro­ne abschme­cken und mit den fri­schen Kräu­tern garnieren.

Tipp: Dein Kit­cha­ri kannst du zu jeder Jah­res­zeit anpas­sen und ein­fach sai­so­na­les und regio­na­les Gemü­se verwenden.

Weitere ayurvedische Kitchari Rezepte für dich