Ingwer und seine Wirkung

Ing­wer wird vor allem in Chi­na und Indi­en ver­wen­det und gilt als Heil­pflan­ze für sämt­li­che Beschwer­den. Aber nicht nur als Heil­mit­tel, son­dern auch in der asia­ti­schen und der ayur­ve­di­schen Küche wird die Ing­werknol­le oft ver­wen­det. Ob fri­scher Ing­wer oder gemah­len — Ing­wer ist sehr gesund und hat unglaub­lich vie­le posi­ti­ve Wir­kun­gen auf unse­ren gesam­ten Orga­nis­mus. Sie kur­belt den Stoff­wech­sel hat, stärkt die Ver­dau­ung, hilft bei Erkäl­tungs­krank­hei­ten und Übelkeit.

Warum ist Ingwer so gesund? 

Ing­wer ent­hält ver­schie­de­ne gesun­de äthe­ri­sche Öle sowie Vit­amin C, Cal­ci­um, Eisen und Magne­si­um. Und auch im Ayur­ve­da wird Ing­wer viel­sei­tig ein­ge­setzt. Laut Ayur­ve­da regt Ing­wer das Agni, unser Ver­dau­ungs­feu­er an. Ing­wer gleicht Vata aus, da er ent­blä­hend, wär­mend und krampf­lö­send wirkt. Und auch für Kapha ist Ing­wer wun­der­bar geeig­net, da er akti­vie­rend und schleim­lö­send wirkt. Für Pit­ta ist Ing­wer auf­grund sei­ner erhit­zen­den Eigen­schaft teil­wei­se nur in Maßen geeig­net. Ins­be­son­de­re, bei einem Pit­ta Ungleich­ge­wicht soll­te Ing­wer redu­ziert wer­den. Zusätz­lich hilft Ing­wer bei Mor­gen­übel­keit in der Schwan­ger­schaft und bei Reisekrankheit.

Bei welchen Beschwerden hilft Ingwer genau?

Ingwer hilft bei Verdauungsproblemen

Oft­mals wird Ing­wer bei Magen-Darm-Pro­ble­men wie Blä­hun­gen, Übel­keit, Appe­tit­lo­sig­keit und Bauch­schmer­zen. Denn Ing­wer kur­belt unse­re Ver­dau­ung an und stärkt somit unser Agni. Soll­test du unter Appe­tit­lo­sig­keit lei­der kannst du vor dem Essen eine Schei­be Ing­wer mit einer Pri­se Salz und einem Sprit­zer Zitro­ne essen. Aber auch bei einer trä­gen Kapha-Ver­dau­ung wirkt Ing­wer unter­stüt­zend und kann zum Bei­spiel tags­über als Ing­wer-Tee getrun­ken werden.

Ingwer unterstützt bei Erkältungskrankheiten

Ing­wer kann bei Atem­wegs­er­kran­kun­gen und Ver­schlei­mun­gen den Hei­lungs­pro­zess för­dern. Denn auf­grund sei­ner erhit­zen­den Wir­kung wirkt er schleim­lö­send und Kapha redu­zie­rend. Ein köst­li­ches Rezept für einen ayur­ve­di­schen Erkäl­tungs­trunk fin­dest du hier »

Ingwer als Detoxmittel

Und auch wäh­rend einer Detox-Kur darf Ing­wer nicht feh­len. Denn auf­grund sei­ner Wir­kung kann Ing­wer den Ent­gif­tungs­pro­zess und die Besei­ti­gung von Gift­stof­fen & Schla­cken­stof­fen (Ama) im Kör­per unter­stüt­zen. Daher ist er auch in der west­li­chen Welt mitt­ler­wei­le ein belieb­tes Detoxmittel.



Ayurvedischer Ingwer-Detox-Drink 

Dru­cken
Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für den Ingwer-Detox-Drink:

  • 1 dau­men­gro­ßes Stück Ingwer
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 EL Zitronensaft
  • eine Pri­se Pip­pa­li (gemah­len)
  • 1 TL Honig

Zubereitung des Ingwer Detox-Drink:

  1. 300 ml Was­ser in einem Topf erhit­zen. Ing­wer schä­len und mit einer Rei­be in den Topf rei­ben. Kur­ku­ma und Pip­pa­li dazugeben.
  2. Den Tee ein paar Minu­ten leicht abküh­len las­sen und dann den Zitro­nen­saft sowie den Honig dazugeben.

 

Detox Guide für deinen Detox-Tag

Kostenloser Detox-Guide

Du möch­test dei­ne Ver­dau­ung ent­las­ten und dei­nen gesam­ten Orga­nis­mus in ers­ten Schrit­ten stär­ken? Dann lade dir jetzt mei­nen kos­ten­lo­sen Detox-Gui­de her­un­ter für dei­nen Detox Tag. In dem Detox-Gui­de erfährst du, wie du dei­nen Detox-tag opti­mal vor­be­rei­test und durchführst.