Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories

Selbstgemachte Gewürzmischung

Selbstgemachte Gewürzmischung

Selbstgemachte Gewürzmischung

15 Januar 2020

yogiveda

Am Wochen­en­de habe ich den ers­ten Koch­kurs im neu­en Jahr gege­ben. Wir haben ein tol­les Menü mit vie­len lecke­ren ayur­ve­di­schen Spei­sen gekocht. Es hat wie­der rie­sig viel Spaß gemach­ten, den Teil­neh­mern die ayur­ve­di­sche Küche näher zu brin­gen und gemein­sam zu kochen. Da wir aber im All­tag oft nicht die Zeit haben uns jeden Tag ein lecke­res Menü zu kochen, habe ich mir über­legt, dir das Kochen ein biss­chen zu ver­ein­fa­chen. Und zwar mit einer selbst­ge­mach­ten Gewürz­mi­schung.


Denn Gewür­ze spie­len in der ayur­ve­di­schen Küche eine zen­tra­le Rol­le. Sie stär­ken unser Ver­dau­ungs­feu­er und unser Immun­sys­tem. Außer­dem kön­nen schwer ver­dau­li­che Spei­sen durch die Zuga­be ver­schie­de­ner Gewür­ze bekömm­li­che gemacht wer­den. Zusätz­lich ver­ein­fa­chen Gewürz­mi­schun­gen das Kochen im All­tag. Daher bin ich ein gro­ßer Fan von Gewürz­mi­schun­gen. Die­se selbst­ge­mach­te Gewürz­mi­schung kannst du für alle mög­li­chen Gerich­te wie zum Bei­spiel Cur­rys, Ofen­ge­mü­se oder auch Sup­pen sehr gut ver­wen­den.

Gewürzmischung


Selbstgemachte Gewürzmischung


Zutaten:

  • 2 EL Kreuz­küm­mel­sa­men
  • 3 EL Kur­ku­ma
  • 2 EL Fen­chel­sa­men
  • 2 EL Kori­an­der­sa­men
  • 3 Nel­ken
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Pfef­fer­kör­ner
  • 2 EL Bocks­horn­klee
  • 1 TL gemah­le­ner Ing­wer
  • 1 TL Kar­da­mom
  • 2 — 3 TL Chi­lif­locken je nach Geschmack

Curry Gewürzmischung


Zubereitung:

  1. Erhit­ze eine Pfan­ne und rös­te die Kreuzkümmel‑, Fen­chel- und Kori­an­der­sa­men bei mitt­le­rer Hit­ze kurz an. Durch das Anrös­ten ent­fal­ten die Gewür­ze am bes­ten ihr Aro­ma.
  2. Schwen­ke die Pfan­ne ab und zu damit die Gewür­ze nicht anbren­nen.
  3. Gebe die ange­rös­te­ten Samen im Anschluss in den Mör­ser und mah­le sie klein.
  4. Anschlie­ßend kannst du die ande­ren Gewür­ze dazu­ge­ben und alles zu dei­ner Cur­ry Gewürz­mi­schung ver­ar­bei­ten. Alter­na­tiv kannst du auch eine elek­tri­sche Kaf­fee­müh­le ver­wen­den.
ALLE ARTIKEL