Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein

Yogiveda Wohlfühltag für Dich

Yogiveda Wohlfühltag

Yogiveda Wohlfühltag für Dich

21 November 2018

yogiveda

Lang­sam wird es kalt in Deutsch­land. Die Tage wer­den kür­zer und dunk­ler und wir haben oft Lust viel Zeit zuhau­se zu ver­brin­gen. Mit dem Yogi­ve­da Wohl­fühl­tag möch­te ich dir die Gele­gen­heit geben, dir eine kur­ze Aus­zeit vom All­tag zu gön­nen.

Der Sonn­tag eig­net sich wun­der­bar für den Wohl­fühl­tag. Las­se alle To-Do’s ste­hen und lie­gen und küm­me­re dich an die­sem Tag ein­mal nur um DICH. Denn oft­mals neh­men wir uns viel zu wenig Zeit für uns und jagen von einem To-Do zum nächs­ten. Daher lade ich dich dazu ein, dir einen Wohl­fühl­tag zu gön­nen, um dei­ne Ener­gie­re­ser­ven wie­der auf­zu­la­den.

Tipps für deinen Yogiveda Wohlfühltag

Der Morgen

  • Begin­ne dei­nen Tag gegen 7 Uhr mit einer ent­spann­ten Mor­gen­rou­ti­ne. Nimm dir heu­te aus­rei­chend Zeit für Bewe­gung. Viel­leicht übst du Yoga zu Hau­se oder gehst ins Yoga­stu­dio, unter­nimmst einen mor­gend­li­chen Spa­zier­gang oder gehst eine Run­de jog­gen? Mach genau das, was sich für dich gera­de rich­tig anfühlt.
  • Viel­leicht hast du danach Lust dir eine Selbst­mas­sa­ge mit Öl zu gön­nen (Anlei­tung wei­ter unten)?  Beson­ders für Men­schen mit Vata-Kon­sti­tu­ti­on ist eine Ölmas­sa­ge wohl­tu­end. Im Win­ter herrscht Vata vor und somit auch die Eigen­schaft „tro­cken“. Vata-Men­schen lei­den in die­ser Zeit häu­fig unter tro­cke­ner Haut.
  • Danach kannst du dir ein gut bekömm­li­ches Früh­stück zube­rei­ten.  Wäh­rend der kal­ten Jah­res­zeit tut ein war­mes Früh­stück beson­ders gut. Am bes­ten eig­net sich ein war­mer Por­ridge oder Getrei­de­brei mit gedüns­te­tem Obst.

Der Mittag

  • Nut­ze die Zeit vor dem Mit­tag­essen für eine schö­ne Unter­neh­mung. Viel­leicht woll­test du schon seit lan­ger Zeit ein neu­es Buch anfan­gen, einen Pod­cast hören oder eine(n) Freund(in) anru­fen. Nimm dir heu­te die Zeit dafür.
  • Trin­ke tags­über viel Ing­wer­was­ser, Kräu­ter­tee und abge­koch­tes Was­ser. Im Win­ter braucht unser Kör­per viel Flüs­sig­keit, um die Eigen­schaft “tro­cken” aus­zu­glei­chen.
  • Zum Mit­tag­essen kannst du dir Kit­cha­ri kochen. Kit­cha­ri besteht aus Mung­dhal und Bas­ma­ti­reis und wird mit ver­schie­de­nen ayur­ve­di­schen Gewür­zen gekocht. Es gleicht alle Doshas aus, besei­tigt Gift­stof­fe aus dem Kör­per und stärkt das Ver­dau­ungs­feu­er und Immun­sys­tem. Also genau das rich­ti­ge für einen Wohl­fühl­tag. Nimm dir heu­te rich­tig viel Zeit für dein Mit­tag­essen. Iss lang­sam und acht­sam und genie­ße jeden Bis­sen 🙂
  • Die Zeit nach dem Mit­tag­essen eig­net sich opti­mal für einen Ver­dau­ungs­spa­zier­gang.
  • Am Nach­mit­tag kannst du dir ein Gesichts­pee­ling zube­rei­ten (Anlei­tung wei­ter unten).
  • Anschlie­ßend kannst du dir einen Ver­dau­ungs­tee kochen. Der Ver­dau­ungs­tee regt den Stoff­wech­sel und die Ver­dau­ung an (Rezept wei­ter unten).

Der Abend

  • Zum Abend­essen eig­net sich ein war­mes und leich­tes Gericht. Opti­mal ist eine Sup­pe. Viel­leicht ist die Kür­bis­sup­pe oder Rote-Bee­te-Sup­pe etwas für dich?
  • Las­se dei­nen Wohl­fühl­tag ent­spannt aus­klin­gen. Even­tu­ell mit einem schö­nen Ent­span­nungs­bad oder einer Kör­per­rei­se (Anlei­tung wei­ter unten).
  • Vor dem Schla­fen­ge­hen kannst du dir eine Fuß­mas­sa­ge und eine war­me Milch mit Mus­kat­nuss und Safran oder einen beru­hi­gen­den Kräu­ter­tee zube­rei­ten (Anlei­tung & Rezept wei­ter unten).
  • Gehe heu­te zwi­schen 22.00 — 23.00 Uhr ins Bett, damit du mor­gen erholt auf­wachst und ent­spannt in die Woche star­test.

REZEPT: WARME GOLDENE MILCH

  • Zuta­ten: 200 ml fri­sche Bio Milch oder pflanz­li­che Milch, je eine Pri­se Kar­da­mom, Pfef­fer, Ing­wer, Mus­kat, Kur­ku­ma und Zimt

(Alter­na­tiv kannst du die Gol­de­ne Milch ein­fach mit der Gol­den Milk Gewürz­mi­schung* zube­rei­ten)

  • Erhit­ze in einem Topf die Milch und die Gewür­ze für ca. 5–8 Minu­ten
  • Gie­ße die Milch anschlie­ßend in eine Tas­se und gib Kokos­blü­ten­zu­cker oder Aga­ven­dick­saft dazu, wenn du es ger­ne ein biss­chen süßer magst.

REZEPT: VERDAUUNGSTEE

FUSSMASSAGE

  • Begin­ne mit den Unter­schen­keln: Umfas­se die­se mit Dau­men und Fin­gern bei­der Hän­de.
  • Gib mit den Dau­men­bal­len Druck und glei­te lang­sam von den Kni­en bis zu den Fuß­ge­len­ken. So kannst du Mus­kel­ver­span­nun­gen im Waden­be­reich lösen. Mas­sie­re zuerst die rech­te Sei­te, dann die lin­ke Sei­te.
  • Wei­ter geht es mit den Fuß­ge­len­ken und Füßen,. Strei­che und umkrei­se mit Fin­ger­spit­zen und Dau­men die Fuß­ge­len­ke. Wie­der zuerst die rech­te, dann die lin­ke Sei­te.
  • Lege die rech­te Hand auf den Fuß­rü­cken des rech­ten Fußes, die lin­ke Hand unter die­Fuß­soh­le. Ent­span­nen und wär­me den gan­zen Fuß, indem Sie vom Fuß­ge­lenk zu den Zehen und von der Fer­se zu den Zehen strei­chen.
  • Umfas­se die Fer­se mit bei­den Hand­flä­chen und strei­che sie kreis­för­mig aus, um die Fuß­soh­le zu ent­span­nen.
  • Geh nun wei­ter zu den Zehen. Hal­te den Fuß mit einer Hand und zie­he jeden Zeh vom Grund­ge­lenk zur Zehen­spit­ze mit­hil­fe von Dau­men und Zei­ge­fin­ger.
  • Anschlie­ßend dicke Socken anzie­hen und das Öl über Nacht ein­wir­ken las­sen.

KÖRPERMASSAGE

Für die Mas­sa­ge soll­test du ca. 10 — 15 Minu­ten ein­pla­nen. Für Vata und Kapha eig­net sich Sesam­öl*, für Pit­ta Kokos­öl. Setz dich bequem auf ein aus­ge­brei­te­tes Hand­tuch. Begin­ne mit dem Gesicht und arbei­te dich lang­sam mit krei­sen­den Bewe­gun­gen vom Kopf bis zu den Füßen, sodass zum Schluss dein gan­zer Kör­per mit einer Ölschicht bedeckt ist. Nach­dem das Öl ca. 5 Minu­ten lang ein­ge­zo­gen ist, kannst du dich warm abdu­schen.

GESICHTSPEELING

  • Zuta­ten: 30 g gemah­le­ne Kicher­erb­sen oder gemah­le­ne Man­deln, 3 EL Was­ser oder Aloe-Vera-Saft*, 1⁄2 Ess­löf­fel Ghee*
  • Ver­mi­sche alle Zuta­ten mit­ein­an­der, sodass eine Pas­te ent­steht.
  • Tra­ge das Pee­ling mit krei­sen­den Bewe­gun­gen auf das Gesicht auf. Las­se das Pee­ling für 5–10 Minu­ten ein­wir­ken und wasche dein Gesicht dann mit war­men Was­ser ab.

KÖRPERREISE

Ziel der Kör­per­rei­se ist es dei­nen Fokus auf das Hier und Jetzt zu rich­ten und dei­ne ver­schie­de­ne Kör­per­tei­le, Gefüh­le und Gedan­ken ein­fach nur wahr­zu­neh­men ohne sie zu bewer­ten. Leg dich bequem auf den Rücken und ver­su­che alles los­zu­las­sen und dei­nen kom­plet­ten Kör­per zu ent­span­nen. Begin­ne die Kör­per­rei­se bei den Füßen. Füh­le, an wel­chen Stel­len sie den Boden berüh­ren und ver­su­che sie ganz bewusst zu ent­span­nen. Gehe wei­ter zu dem rech­ten Unter­schen­kel, dann zum lin­ken Unter­schen­kel. Fah­re so mit allen wei­te­ren Kör­per­tei­len auf jeder Sei­te fort. Ver­su­che dich auf dei­nen Atem zu kon­zen­trie­ren und las­se auf­kom­men­de Gedan­ken ein­fach wei­ter­zie­hen. Die­se Übung kannst du opti­mal vor dem Schla­fen­ge­hen machen.


Wei­te­re lecke­re ayur­ve­di­sche Rezep­te für dei­nen Yogi­ve­da Wohl­fühl­tag fin­dest du auch bei Ben Sygusch auf der Sei­te. Ich bin ein abso­lu­ter Fan von sei­nen Rezep­ten.

Yogiveda-Kur

Yogiveda-Kur


Du hast Lust auf eine umfas­sen­de Detox Woche mit Ayur­ve­da? In mei­nem Yogi­ve­da-Kur­pro­gramm fin­dest du eine genaue Anlei­tung für 7 Tage Detox. Das Kur­pro­gramm besteht aus 7 Tagen und beinhal­tet Emp­feh­lun­gen für dei­nen Tages­ab­lauf, dei­ne Mor­gen- und dei­ne Abend­rou­ti­ne und über 20 ayur­ve­di­sche Rezep­te. Außer­dem bekommst du vie­le Ent­span­nungs­tipps für den Abend inkl. Fuß­bad, Haar- und Gesichts­mas­ke und wei­te­re Pfle­ge­tipps für dei­nen Kör­per.



Die mit Stern­chen (*) gekenn­zeich­ne­ten Links sind soge­nann­te Affi­lia­te-Links. Wenn du auf so einen Affi­lia­te-Link klickst und über die­sen Link ein­kaufst, bekom­me ich von dem betref­fen­den Online-Shop oder Anbie­ter eine Pro­vi­si­on. Für dich ver­än­dert sich der Preis nicht.